DE: +49 8654 4734-0
Zentrale Saaldorf-Surheim
AT: +43 662 85 75 00
Zentrale Salzburg

AUTOBAHNBRÜCKE A8 NEUKIRCHEN

Das Abbrechen einer Brücke ist fast so aufwändig, wie das Erbauen - nur steht für den Abbruch kaum Zeit zur Verfügung.

Auf der Bundesautobahn A8, München-Salzburg bei Neukirchen/Siegsdorf ist es für die im Jahre 1936 erbaute Stahlbeton-Brücke Zeit geworden.

Die Brücke hatte eine Spannweite von 11m und eine Gesamtbreite von 29m.

Es handelte sich um einen schwierigen Abbruch, weil für diesen Zweck wenig Zeit, nämlich nur das Wochenende vom 29.6. - 01.07.2018, zur Verfügung stand. In dieser Zeit war die Staatsstraße ST 2102 (unter der Brücke) gesperrt.

Um diesen brisanten Abbruch wirklich termingerecht abzuwickeln, wurde ein Team aus erfahrenen Fachleuten aus unseren Reihen, mit dem nötigen Know How und den technischen Voraussetzungen eingesetzt. Ausgerüstet mit mehreren schweren Baggern mit einem Eigengewicht von bis zu 50 Tonnen, Abbruchhämmern, -scheren und -zangen. Diese Abbruchzangen konnten sogar sie starken Stahlbetonträger der Brücke "schneiden"!

Zudem wurden Radlader, Muldenfahrzeuge, Lkws, ein mobiler Werkstattwagen und Kehrwägen benötigt, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren.

Die darunterliegende Fahrbahn wurde, um Beschädigungen von herunterfallenden Teilen zu vermeiden, mit einer gut halben Meter starken Sandschicht abgedeckt.

Das Abbruchmaterial wurde abtransportiert und ordnungsgemäß entsorgt.

Am Montag morgen 5.oo Uhr früh stand die Fahrbahn der Staatsstraße wieder blitzblank gereinigt für den Verkehr zur Verfügung.

Gesamt gesehen, ein spektakuläres Ereignis - im Dienste der Verkehrssicherheit - von dem man letzten Endes nichts mehr sehen darf.

Videos